So, 27.06.2021     Die Lehestener Schieferbrüche, mit Wanderung über die                                  

Grenzlandbahn oder Besuch der Burg Lauenstein

 

In riesigen Brüchen wurde im Grenzstädtchen Lehesten nahe dem Rennsteig über Jahrhunderte hinweg über- und untertage Schiefer abgebaut, An diese Zeit erinnert das „Technische Denkmal Schieferbergbau“, das im ausgedehnten Werksgelände umfassend über den Werdegang des „Blauen Goldes“ vom Abbau bis zum Endprodukt informiert.  Der Abtransport lief über die teilweise als Zahnradbahn geführte Grenzlandbahn, die sich noch in fast ganzer Länge bewandern lässt. Wahlweise bietet sich anstelle der Wanderung entlang dem „Grünen Band“ auch die Besichtigung der imposanten Burg Lauenstein an. Fahrtroute über die A 9 und den Frankenwald mit entsprechenden Pausen, Ankunft Augsburg ca. 22.00 Uhr.


 

Sa, 10.07.2021      Volkach, die Mainschleife und der Steigerwald

 

                              Säuferbähnchen, Weingut und das Kirchenburgmuseum

 

Über die romantische Straße führt die Tour zunächst in den Steigerwald nach Iphofen. Gelegenheit zum Besuch des Knaufmuseums oder des nahe gelegenen Kirchenburgmuseums Mönchssondheim. Der Nachmittag in Volkach bietet sich an zur Wanderung rund um das Städtchen, evtl. einem Kurztrip zur Mainfähre nach Fahr mit Weinprobe im Privatweingut Meusert und natürlich zur Panoramafahrt im roten Schienenbus der Mainschleifenbahn durch die Weinberge nach Seligenstadt. Rückkehr ca. 20.00  Uhr.