Hegau, Hochrhein und Schaffhauser Land

Im Schweizer Dampfzug von Stein am Rhein zum Hohentwiel

Sonntag, 04.09.2022

 

Die Quizfrage, welche Bahnstrecke auf Schweizer Gebiet als einzige niemals elektrifiziert wurde, könnten auch viele Fachleuten nur schwer beantworten. Schließlich wurde die Strecke von Singen nach Etzwilen, auf der früher Winterthurer Dampfloks und später die seltenen Schweizer Dieselloks unterwegs waren, schon vor 20 Jahren eingestellt. Nur die historischen Bahnhofsgebäude und die denkmalgeschützte Stahlträgerbrücke über den Hochrhein verhinderten das endgültige Verschwinden dieser außergewöhnlichen Bahnlinie.

 

Einem Schweizer Konsortium ist es nun gelungen, die Strecke wieder aufzubauen und als erste internationale Museumbahn zu betreiben. Für uns natürlich ein willkommener Anlass, im Dampfzug erstmals überhaupt von Etzwilen über die gigantische Hochrheinbrücke nach Singen zu reisen, und beim Zwischenstopp in Ramsen auch noch die mächtige Dampflok samt ihrer historischen Wagengarnitur zu bewundern.

 

Zunächst fahren wir aber im Bus über die klassische Oberschwabenroute nach Meersburg, mit der Fähre nach Konstanz und entlang dem Untersee in das malerische Stein am Rhein, dem einzigartigen städtebaulichen Kleinod am Übergang vom Bodensee zum Hochrhein. Die prachtvollen und kunstvoll bemalten Altstadtbauten im natürlich autofreien Innenstadtbereich rund um den historischen Marktplatz werden Sie begeistern, ebenso wie die nicht billige aber hervorragende Schweizer Gastronomie.

 

Nach der Zugankunft in Singen fahren wir auf direktem Weg entlang dem nördlichen Bodenseeufer zurück nach Augsburg.

 

Abfahrt:   Biburg ab 6.00 Uhr,   Plärrer ab 6.15 Uhr ,   Friedberg-West P/R Linie 6 ab 6.30 Uhr,      

Rückkehr:  gegen  20.00 h

Fahrpreis incl.  Museumsbahn:     69.- €  p. P

Download
Hegau.pdf
Adobe Acrobat Dokument 350.3 KB