Zwischen Schwarzwald und Vogesen

Badisch-Elsässer Herbstimpressionen

Do, 06. – So, 09.Oktober 2022

 

 

Do, 06.10.22             Bodensee, Hochschwarzwald und Breisgau

 

Unsere Anreise durch herbstlich eingefärbte süddeutsche Landschaften führt über die Oberschäbische Barockstraße nach Meersburg, mit der Fähre nach Konstanz, und dann weiter auf die eher selten besuchte Insel Reichenau. Ein mehrstündiger Aufenthalt bietet Ihnen die Möglichkeit, die einzigartigen  historischen Bauwerke und Kunstschätze der seit Jahrtausenden besiedelten Insel in aller Ruhe zu besichtigen.

 

Die Weiterfahrt führt vorbei an den markanten Bauten der Sauschwänzlebahn über den Randen und dann auf einer herrlichen Gebirgsstraße in die Tiefen des Hochschwarzwaldes zur Endstation der Dreiseenbahn nach Schluchsee. Hier steigen wir um in die Eisenbahn und reisen im bequemen Triebwagen über diese imposante Bahnstrecke und die anschließende nicht weniger beeindruckende Höllentalbahn nach Freiburg. Dort steht am Hauptbahnhof wiederum unser Bus bereit zur Weiterfahrt zum Hotel Alemannhof in Schallstadt-Mengen nahe Freiburg.         

 

 

Fr, 07.10.22                Nach Straßburg und zum Kaiserstuhl

 

Durch die Oberrheinische Tiefebene fahren wir zunächst in die Europametropole Straßburg. Zu Fuß, im Bus und mit dem Panoramaboot  vom Fluss aus werden wir die prächtige Elsäßer Hauptstadt erkunden. Anschließend bleibt aber immer noch genügend Zeit, nach den offiziellen Führungen die fußgängerfreundliche Innenstadt, einige der einladenden Geschäfte, vielleicht auch das eine oder andere Museum zu besuchen, oder mit der topmodernen Straßenbahn (mit Reiseleiterbegleitung) die Umgebung zu erkunden. Für die Rückfahrt nach Freiburg lassen wir uns Zeit und nehmen den schöneren Weg vorbei am Kaiserstuhl, dessen Rebhänge von der tiefstehenden Abendsonne angestrahlt  ein beeindruckendes Bild abgeben.

 

 

Sa, 08.10.22                 Vogesen-Waldbahn und Schiffshebewerk Arzviller

 

Wir fahren wiederum entlang dem Kaiserstuhl über den Rhein in die Vogesen. Hier finden sich im Tal der Roten Saar die musealen Reste einer in früheren Jahren einmal über 80 km langen Waldbahn, die über Jahrzehnte hinweg dem Abtransport der Baumstämme aus der waldreichen Umgebung diente. Am Vormittag bereisen wir die verbliebene Strecke in einem Sonderzug des Waldbahnvereins und besuchen am Ende der Strecke das zugehörige Museum und ein historisches Sägewerk aus den Anfangszeiten der industriellen Holzverarbeitung. Eine ausgedehnte Mittagspause im nahen Abreschviller bietet Gelegenheit, die Region und die elsäßer Küche auch von der kulinarischen Seite aus kennen zu lernen.

 

Eine ganz besondere Attraktion erwartet Sie am Nachmittag, die Bootsfahrt über das einmalige Schiffshebewerk bei St. Louis. Diese eigenwillige Seilzuganlage befördert das Boot samt Passagieren in einer Art Riesenbadewanne über 44 Höhenmeter von der unteren zur oberen Sektion des Rhein-Marne-Kanals und ersetzt die mittlerweile unter Denkmalschutz gestellte Schleusentreppe. Nach dieser einmaligen Bergfahrt im Ausflugsdampfer fahren wir  über die  Elsäßer Weinstraße zurück nach Freiburg.

 

 

 

So, 09.10.22        Vom Breisgau in die AIb, im Museumszug nach Haigerloch

 

Für die Rückreise wählen wir diesmal die Route durch das Elztal nach Horb und weiter neckarabwärts nach Eyach. Hier beginnt in tiefster Waldeinsamkeit ein nur selten befahrener Streckenast der Hohenzollerischen Landeseisenbahn durch das malerische Eyachtal nach Gammertingen. Über diese Strecke fahren wir im MAN- Museumszug zunächst bis Haigerloch und nach dem Aufenthalt und dem Schlossbesuch in der versteckt im tief eingeschnittenen  Flußtal gelegenen Stadt  weiter nach Gammertingen. Dort steht unser Bus bereit zur abendlichen Heimfahrt durch das Donautal. Nach einem letzten Stopp zum Abendessen in Erbach werden wir nach vier ausgefüllten Tagen gegen 21.00 Uhr wieder in Augsburg ankommen.   

 

Leistungen: Fahrt im ****Bus der Firma Nussbaum, 3 x HP im ***Hotel Alemannenhof in Schallstadt-Mengen, alle Ausflüge, Bahnfahrten und Führungen  laut Programm, Infomaterial, Reiseleitung und Bordservice.

 

Preis: pro Person im DZ/Du/WC                                                € 480.-    Einzelzimmerzuschlag                                                                                       48 .-          

 

Bitte überweisen Sie die Anmeldegebühr € 50.- p. P. auf das Konto DE95 3101 0833 7920 6504 20 BIC:SCFBDE33XX (Kennwort. Herbstreise 2022) Empf. Elmar Kretz.

 

Die Rechnung über den Restbetrag und die Buchungsbestätigung erhalten Sie spätestens vier Wochen vor Reisebeginn.

 

Anmeldung „Herbstreise 2022“

 

Bitte einsenden an: Elmar Kretz, Anne-Frank-Straße 39, 86156 Augsburg,

Tel. 0821/ 444 55 34, E-Mail: elmar.kretz@web.de

 

oder Pdf runterladen, ausdrucken und einsenden

Download
Vogesen und Elsaß0001.PDF
Adobe Acrobat Dokument 2.4 MB