Vorschau auf das Tagesfahrtenprogramm 2020 der Augsburg Hochzoller
Eisenbahnfreunde

Auch in diesem Jahr haben die Reiseexperten des Hochzoller Vereins ein
umfangreiches Programm aufgestellt. Attraktive Tagestouren für Jedermann,
für Menschen, die nette Gesellschaft ebenso schätzen wie perfekte
Organisation und anspruchsvolle Programmgestaltung.

So, 10. Mai 2020 Forchheim und die Dampfbahn Fränkische Schweiz

Nach Forchheim und mit dem Dampfzug in die Fränkische Schweiz führt die
Frühlingstour. Nach einer Führung durch die historische Altstadt der
ehemaligen karolingischen Pfalz, erwartet Sie die einmalig schöne Fahrt im
Dampfzug durch das Wiesenttal bis nach Behringersmühle. Dabei passiert das
Bähnchen zahlreiche Burgruinen und steil aufragende Felsengebilde, hält
bisweilen direkt an einladenden fränkischen Gasthäusern und bietet so
zahlreiche Möglichkeiten zur Einkehr und zur Wanderung durch das Flusstal.

So, 21. Juni 2020 Im "Sofazügle" von Nürtingen nach Neuffen

Das "Sofazügle", eine Erfindung der württembergischen Nachbarn, fährt nur
einmal im Jahr vom Neckartal in die Schwäbische Alb durch die herrlichen

,

Streuobstwiesen von Nürtingen nach Neuffen. Wir fahren mit und werden uns
am Zielort von der Stadtführerin erst durch die verwinkelte Altstadt und dann
zur Weinprobe in einen nahen Weinkeller begleiten lassen. Ein
.Reiseerlebnis"
wie zu Zeiten der "Königlich Württembergischen Staatseisenbahn."

Sa, 18. Juli 2020 Innsbruck und das Stubaital

Dieser Sommerausflug über die Karwendelbahn nach Innsbruck und mit der
"Gebirgsstraßenbahn" in das Stubaital führt bis fast zum Alpenhauptkamm.
Genießen Sie die Anreise im bequemen Triebwagen über eine der schönsten
Alpenbahnen, den Charme der Landeshauptstadt und die gigantische Aussicht
auf die Tiroler Bergwelt, die sich bei der Weiterfahrt in das Stubaital bietet.

Sa, 12. Sept. 2020 Passau, Donauschifffahrt und das Grafitbergwerk

Mit der Premiumtour, Bahnfahrt bis Passau, Schifffahrt weiter nach Obernzell
und im Bus oder per Pedes zum Grafitbergwerk Kropfmühl, bieten wir
Wanderfreunden ebenso wie den weniger bewegungsaffinen Ausflüglern eine

außergewöhnliche Entdeckertour durch Ostbayern an. Gemeinsam besuchen
wir zunächst Passau. fahren dann mit dem Schiff nach Obernzell und im
Sonderbus weiter zur Talstation der ehemaligen Grafitbahn. Hier beginnt für
die Wanderfreunde eine ausgedehnte Tour entlang der aufgelassenen
Feldbahn. Die Nichtwanderer erwartet stattdessen am Zielort eine Führung
durch die Bergwerksanlagen. Zurück fahren wir am späten Nachmittag
gemeinsam mit Bus und Bahn über Passau weiter nach Augsburg

So, 18. Okt. 2020 Von Schorndorf nach Welzheim

Besuchen Sie mit uns eine der schönsten württembergischen Museumsbahn,
die erst vor wenigen Jahren wieder aktivierten IISchwäbischen Waidbahn",
Gezogen von einer .Bubikopflok" und untergebracht in Wagons der Bauart
.Donnerbüchse", schnauft dieses Bähnchen steil bergauf durch die herbstlich
verfärbten Regionen des Welzheimer Waldes. Ein großer Stadtpark, der

Poetenpfad und zahlreiche Cafes und Gaststätten im Zentrum des

Limesstädtchens laden ein zum genüsslichen Bummel. Mit der Rückreise auf
eher ungewöhnlichen Wegen durch das Remstal und das Nördlinger Ries findet
dieser Herbstausflug seinen krönenden Abschluss.

 

Sa, 28. Nov. 2020 Die Weihnachtsmärkte Lindau und Bregenz

Die traditionelle Adventreise führt diesmal über die Allgäubahn zunächst nach
Lindau und zum Weihnachtsmarkt direkt am Hafen. Falls möglich mit dem
Schiff, ansonsten im Zug fahren wir weiter nach Bregenz und besuchen dort
den einmalig schönen Weihnachts- und Kunsthandwerkermarkt in der
Oberstadt. Mit einem Ausflug auf den Pfänder, von dort bietet sich am frühen
Abend ein fantastischer Blick auf Bodensee und Rheintal, und der Rückfahrt
über den verschneiten Bergrücken endet diese Adventtour und unser
Reiseprogramm 2020.

 

Die genaue Ausschreibung dieser Fahrten mit Fahrplanangaben und Preisen
erstellen wir etwa acht Wochen vor dem Reisetermin. Details dazu finden Sie
auch unter der homepage www.augsburg-hochzoller-eisenbahnfreunde.de.

 

Vormerkungen bzw. Anmeldungen bitte per E-Mail-Adresse oder telefonisch
an:

 

Herbert Baumgärtner, Tel. 0821 66 71 59 oder Brigitte Funk, Tel. 0821 66 53 98 / funkbrigitte@web.de