Luxemburg, Ardennen  und  Hohes Venn

Eine exklusive Buserlebnisreise nach Monschau, in das Hohe Venn, durch die Ardennen und nach Luxemburg

Di, 01.10. – So, 06.10.2019

 

Ferienhotel im Tuchmacherstädtchen Monschau, Ausflüge nach Luxemburg und Aachen, zur belgischen „Dreitälerdampfeisen- bahn“ und nach Dinant im Maastal. Draisinenfahrt über die Vennbahn, Führungen durch den Regierungsbunker Ahrtal und  die Hochmoorgebiete im Hohen Venn,  Oleftalbahn, u.v.m.,

 

 

Di, 01.10.2019          Eifel, Ahrtal, Monschau

 

Über den Hunsrück und durch die Vulkaneifel führt unsere Tour zunächst in das Ahrtal nach Adenau. Hier können Sie wahlweise den früheren Atombunker besichtigen oder, weniger martialisch, in einer nahegelegenen Weinkellerei den bekannten Rotwein aus dem Ahrtal verkosten. Am späteren Nachmittag fahren wir weiter und erreichen am frühen Abend die romantischen Kleinstadt Monschau.

Mi, 02.10.2019     Stadtführung Monschau und Draisinenfahrt Vennbahn

Hochgelobt und vielgerühmt zeigt sich, malerisch am Rande des Hohen Venn gelegen, das mit vielen touristischen Sternen versehene Tuchmacherstädtchen Monschau, das uns die Stadtführerin am Vormittag zeigen und erläutern wird. Sportlich wird der Nachmittag, wenn wir mit einigen speziell konstruierten Fahrraddraisinen auf einer 15 km lange Strecke über ein Reststück der ehemaligen Vennbahn fahren, Nachdem der Museumsbahnbetrieb auf dieser historisch höchst interessanten und kunstvoll trassierten Strecke leider aufgegeben wurde, ist diese Art der „Bahnfahrt“ nach wie vor ein besonderes Erlebnis

Do, 03.10.2019     Ein Besuch im Großherzogtum Luxemburg

Ein kleines Land mit großer Geschichte steht heute auf dem Programm. Unsere Tour führt zunächst in Nord-Süd Richtung durch die gesamte Grafschaft bis in die Hauptstadt. Während einer Stadtführung, zunächst  im Bus in die nähere Umgebung und dann zu Fuß durch die verwinkelte Altstadt, lernen Sie die in ihrer Größe durchaus überschaubare Stadt kennen. Nachmittags haben Sie ausreichend Gelegenheit, die Altstadt, den Bockberg, die Kasematten oder das bei Bahnenthusiasten bekannte Rundhaus auf eigene Faust zu erkunden.

Fr, 04.10.2019         Das Hohe Venn und die Kaiserstadt Aachen

Am Vormittag besuchen wir das Hohe Venn. Ein sachkundiger Führer wird uns die Fauna und Flora dieser einzigartigen Hochmoorlandschaft näherbringen und dabei auch mit zahlreichen Gespenster- und Schmugglergeschichten aufwarten, die mit dieser Region verbunden sind. Im Gegensatz zu diesem Naturerlebnis steht der nachmittägliche Ausflug in die altehrwürdige Kaiserstadt Aachen und der Bummel durch diese pulsierende Großstadt im international aufgestellten Dreiländereck.

Sa, 05.10.2019         Namur, Dinant und die „Dreitälerdampfeisenbahn“

Weit hinein in das wallonische Belgien und nach Nordfrankreich führt unser heutiger Ausflug. Wir fahren zunächst über Namur nach Mariembourg, dem Ausgangspunkt der bekanntesten belgischen Museumseisenbahn, die  mit anglo-belgischen Dampf- lokomotiven und Uralt-Triebwagen der Marke Renault auf einer ehemals internationalen Bahnstrecke einen umfangreichen Nostalgiebetrieb abwickelt und in einem sehenswerten Bahnmuseum die Relikte aus früheren Jahren konserviert. Die Rückfahrt durch das Maastal unterbrechen wir nachmittags zum längeren Aufenthalt  in Dinant, einer Stadt, die immer schon im Mittelpunkt europäischer Herrschafts- und Machtpolitik gestanden hat und das mit ihren Vauban-Festungsbauten auch heute noch, allerdings  in friedlicher Absicht, zum Ausdruck bringt.

So, 06.10.2019                 Eine Reise mit der Oleftalbahn

Ein Unikum besonderer Art in der deutschen Verkehrsgeschichte ist diese Bahn. So bedingen enge Ortsdurchfahrten immer noch das Vorangehen eines Mitarbeiters samt  Warnflagge vor dem Zug, um die Autofahrer zu warnen. Unabhängig davon musste auch der „Baumeister“ der Bundesstraße eine Stützmauer wieder einreißen, die er zu nah an der vermeintlich schon stillgelegten Bahnstrecke gebaut hatte. Wir werden mit dieser ominöse Kleinbahn bis Hellenthal fahren, bevor wir, mit einer Mittagsunterbrechung im malerischen Eifelstädtchen Mayen, die Heimreise antreten. Nach einem ausgefüllten Sechstagesprogramm und der Abendessenspause im Hotel „Weißes Ross“ in Langenau sind wir gegen 21.30 Uhr wieder zurück in Augsburg.  

Leistungen: Fahrt im ****Bus der Firma Nussbaum, 5 x HP im ***M & F Hotel in Monschau, alle Ausflüge, Bahnfahrten, Führungen und Eintrittsgebühren laut Programm, Draisinenbahn Hohes Venn, Infomaterial, Reiseleitung und Bordservice

Preis: pro Person im DZ/Du/WC                                     €  750.-Einzelzimmerzuschlag                                                                                                                             €      125.-       

Bitte überweisen Sie die Anmeldegebühr € 50.- p. P. auf das Konto DE95 3101 0833 7920 6504 20 BIC:SCFBDE33XX (Kennwort. Ardennen 2019) Empf. Elmar Kretz.

Die Rechnung über den Restbetrag und die Buchungsbestätigung erhalten Sie spätestens vier Wochen vor Reisebeginn.

 

Anmeldung „Ardennenreise 2019“

Tel. 0821/ 444 55 34, E-Mail: elmar.kretz@web.de

Oder Pdf-Datei runterladen, ausfüllen und einsenden

Download
Ardennen 2019.PDF
Adobe Acrobat Dokument 241.0 KB